Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

„Ick hau dir die Fresse ein!“ Axel Schulz feiert großes Comeback in Ost-Berliner Kneipe.

Noch einmal kämpft er sich in die Herzen der Zuschauer! Es ist bereits 00:30 Uhr als Axel Schulz in der Nacht von Samstag auf Sonntag die kleine Ost-Berliner Eck-Kneipe im Stadtteil Treptow-Köpenick betritt. Es gab an diesem Abend bereits einige kleine Scharmützel und Vorkämpfe der anwesenden Lokalbesucher. Nichts Großes, eben ein typisch lokaler Box-Abend. Aber etwas liegt in der Luft. Die Stimmung verrät, dass heute noch eine ganz große Box-Gala bevorsteht.

Vielleicht ist es Zufall, aber aus dem Lautsprecher der Jukebox ertönt das Lied „The Final Countdown“ von Europe als sich Axel Schulz von der Eingangstür auf den Bartresen zubewegt. Ein paar grüßende Worte von bekannten Gesichtern empfängt er Kopf nickend. Und dann passiert es! Ein ehemaliger Schulkamerad, der ihm in der 7. Klasse die Freundin ausgespannt hatte, kommt ihm in die Quere. „Na du Holzkopf!“ ruft ihm das grinsende Gesicht entgegen.

Pow Axel Schulz
POW! Erster Treffer von Axel Schulz!

Der Gongschlag zur ersten Runde ertönt in Form eines herunterfallenden Bierglases der Bardame. POW! Schon landet Schulz den ersten Treffer am Kinn seines Rivalen. Die Menge tobt und es ertönen die ersten Axel Fangesänge. „Ick hau dir die Fresse ein!“ ruft Schulz siegessicher seinem Rivalen zu. Dieser hat nach dem ersten Schlag bereits sichtlich mit seinem Gleichgewicht zu kämpfen.

ZAP Axel Schulz
ZAP! Linker Haken von Axel Schulz.

Axel Schulz wittert die ganz große Chance. Angetrieben von den Anfeuerungsrufen der umherstehenden Gäste setzt er mit einem linken Haken nach. ZAP! Der Schlag trifft seinen Gegner so überraschend wie der Erste. Er schwankt von einem Bein auf das Andere und versucht Schulz mit ein paar schnellen, aber unpräzisen Schlägen auf Distanz zuhalten. Axel Schulz, der bei seinem letzten Comeback-Versuch nicht überzeugen konnte, geht es hier und heute eindeutig um Versöhnung mit seinen Fans. Er lässt die Schläge seines Kontrahenten an einer sauberen Doppeldeckung abprallen und dreht sich gleichzeitig gekonnt aus der Schlaglinie.

Jetzt hat er seinen Gegner genau da wo er ihn hinhaben will, mit offener Deckung und in perfekter Reichweite seiner Rechten. Im Hintergrund haben sich die Sprechchöre „Axel! Axel!“ auf die Höchstlautstärke gedreht. Und, KAPOW! Schulz zieht mit seiner rechten Geraden voll durch und setzt sie genau auf das Kinn des Gegners. Der 100 Punkte Schlag! Sein Rivale verdreht die Augen, sackt in den Knien zusammen und legt sich lang auf die Bretter. K.O. in der 1. Runde! Axel Schulz kann sein Glück kaum fassen. Er reist die Arme nach oben und lässt sich von den umherstehenden Fans feiern. Er hat es doch noch einmal geschafft. Sektkorken knallen im Hintergrund und Bierfontänen spritzen durch das ganze Lokal.

KAPOW Axel Schulz
KAPOW! K.O. Teffer von Axel Schulz.

 

Was für ein Boxsport-Abend in Berlin. Es folgen Minuten der puren Siegesfreude. Axel umarmt sich mit alten Weggefährten und nimmt freudestrahlend die Glückwünsche entgegen. Es entwickelt sich eine regelrechte Boxsport-Party. Erst das Eintreffen von fünft vollbesetzten Einsatzwagen der Polizei kann wider etwas Ruhe in die Szenerie bringen. Schulz ist gerade dabei mit seinem wieder auf die Beine gekommenen Gegner auf alte Zeiten anzustoßen, als das hereinstürmende Sonderkommando die Box-Gala endgültig auflöst.

Noch während er von der Polizei abgeführt wird, bedankt er sich bei seinem Gegner für einen tollen Kampf und bei seinen Fans für die wirklich tolle Unterstützung. Ob er nach diesem sensationellen Kampf noch einmal in den Ring steigen wird, ließ Axel Schulz allerdings offen.

 

Satire von Der Flamingo

 

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tolle Nachrichten: Du hast es bis zum Ende der Seite geschafft!

Tolle Nachrichten! Der Flamingo verwendet Cookies. Wie bitte?!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen