Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Frankfurt (Oder) neue Bankenhauptstadt Europas!

Eines war klar, nach dem Brexit Beschluss der Briten würde sich auf dem Festland auf kurz oder lang eine neue Bankenhaupstadt Europas, als Nachfolge für London, herauskristallisieren. Dass es es nun ausgerechnet Frankfurt (Oder) werden würde, damit hatten wohl die Wenigsten gerechnet!

Aber warum Frankfurt (Oder)?

Tatsächlich ist dieses durchaus überraschende Resultat wohl im Kern einem kleinen, aber dennoch folgenreichen Flüchtigkeitsfehler eines italienischen Bankangestellten geschuldet. Es war keineswegs eine Entscheidung des EU Parlaments oder gar eine Konsensentscheidung der Branche, die Frankfurt (Oder) zur neuen Finanzhauptsatdt Europas machte.

Nach der Erkenntnis, dass London nicht länger in der EU verbleiben würde, mussten sich sämtliche großen Finanzinstitute der EU nach einem neuen und der Branche zuträglichen Standort umsehen. Dabei vielen den meisten Großbanken natürlich sofort Paris oder Frankfurt (am Main) in die Augen, da hier die Finanzbranche bereits stark vertreten ist. Aufgrund der guten Vernetzung der Frankfurter Börse mit der Börse of London und der damit Verbundene Zugang zum internationalen Markt, entschied sich vor wenigen Wochen, nach langem Ringen, die erste Großbank Italiens für den Standort Frankfurt.

Plötzlich bist Du Bankenhauptsadt

Bei den Umzugsvorbereitungen ist dieser Großbank jedoch ein peinlicher Fauxpas unterlaufen. Sie ahnen bereits welcher? Genau, der Mitarbeiter, der mit der Auswahl eines geeigneten Bürogebäudes beauftragt worden war, unterlag dem Irrtum, dass es in Deutschland nur eine größere Stadt mit dem Namen Frankfurt gibt. Ohne auf den Beinamen zu achten, machte er sich also auf den Weg nach Frankfurt, allerdings Frankfurt (Oder), um einige leerstehende Bürogebäude für die neue Zentrale in Augenschein zu nehmen. Überrascht von den günstigen Preisen und der schönen Oder Flusslandschaft, unterzeichnete er als Bevollmächtigter bereits vor Ort einen Mietvertrag über 10 Jahre mit der ansässigen Immobilienfirma.

Frankfurt (Oder) Skyline
Hier entsteht die neue Skyline von Frankfurt (Oder)

Mit einem überraschend guten Deal im Sack fuhr er zurück nach Italien, wo sich seine Chefs ebenfalls über den anständigen Mietpreis und die schönen Bilder der Oder Landschaft freuten. Erst zwei Wochen später, als die Presseerklärung bereits raus war, viel den Verantwortlichen die Vertauschung der Städte auf. Nun war es natürlich zu spät die Entscheidung für das neue Hauptquartier zu revidieren, da man verständlicherweise mit einen schweren Imageverlust zu rechnen hatte. Es nützte nun alles nichts und man war gezwungen sich intern mit der Entscheidung abzufinden.

Like a Rolling Stone

Was die Verantwortlichen der italienischen Großbank jedoch nicht ahnten, sie hatten mit ihrer Pionierentscheidung längst einen Stein ins Rollen gebracht, der nicht mehr aufzuhalten war. In den Chefetagen der anderen europäischen Großbanken fiel die einsame Entscheidung des Konkurrenten natürlich sofort auf und man war sich sicher, dass hier offenbar ein gut durchdachtes, taktisches Kalkül für die Standortentscheidung Frankfurt (Oder) entscheidend gewesen sein muss. Die italienische Großbank musste etwas wissen, was man selber bisher übersehen hatte.

Schlagartig entstand eine Art Goldgräberstimmung unter den Banken und es machten tatsächlich Gerüchte von möglichen Gold-, Öl- und Diamant-Vorkommen am Oder Gebiet die Runde. In der Folge rissen sich sämtliche europäische Banken um die verbliebenen Bürogebäude der Stadt. Da der örtliche Immobilienmarkt diesem Ansturm nicht Stand halten konnte, wurde von den führenden Platzhirschen der Finazindustrie bereits der Bau einer Reihe neuer, riesiger Gebäudekomplexe am Oderufer in Auftrag gegeben.

Oderlandschaft
Blick auf die schöne Oderlandschaft.

Es gibt kein Zurück mehr!

Ab diesem Zeitpunkt, also vor etwa einer Woche, gab es dann für die gesamte Branche kein Zurück mehr bei der Standortentscheidung. Als dann vor zwei Tagen bei einem gemeinsamen Treffen der Großbanken der Fauxpas des italienischen Bankangestellten aufgeflogen ist, ging ein tiefes Raunen durch den Saal. Seitdem wird das Thema von der Branche konsequent totgeschwiegen und es ist nur der akribischen Recherche des Flamingo zu verdanken, dass diese Geschichte überhaupt ans Licht gekommen ist. Mittlerweile scheinen sich aber alle Beteiligten soweit mit dem neuen Standort abgefunden zu haben, als dass der Umzug zumnidest nicht mehr öffentlich dementiert wird.

Frankfurt (Oder) Bankenhauptstadt mit Happy End?

Das ganze ist natürlich ein riesiger Glücksfall für die Stadt Frankfurt (Oder), in der man sich nun auf die künftigen Jahre als Bankenhauptstadt Europas und dem zu erwartenden wirtschaftlichen Aufstieg freuen darf. Und auch für den von der eigenen Branche viel gescholtenen italienischen Banker könnte das ganze noch ein Happy End haben. So hat der Bürgermeister der von Frankfurt (Oder) bei einer Rede bereits durchklingen lassen, dass ihm zu ehren ein Denkmal an der Oderbrücke in Planung ist, das pünktlich zur Fertigstellung der neuen Frankfurter Skyline eingeweiht werden soll.

Wer weiß, vielleicht werden es die top Banker Europas schon bald zu schätzen wissen, in einem der schönsten Flussgebiete Ostdeutschlands zu wohnen und die wilden Spekulationsgeschäfte bei einem günstigen Mittagstisch in der Altstadt von Frankfurt (Oder) etwas gemütlicher anzugehen. Und falls es mal nicht so gut an der Börse laufen sollte, kann man sich immer noch auf der polnischen Seite der Oderbrücke, schnell und unkompliziert mit günstigen Zigaretten und Alkohol eindecken.

 

– Satire von Der Flamingo

 

Auch interessant?

„Things make happy!“ Hippies und Kapitalisten auf dem Weg zum Glück?

HSV mit Chuck Norris endlich wieder Weltmeister!

Elbphilharmonie wird wieder abgerissen. „Akustik doch nicht so toll“

Schluss mit lustig! Berliner Senat verbietet BER Flughafen Witze.

Ist es denn?! US Flagge offenbar vom Mond gestohlen!

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tolle Nachrichten: Du hast es bis zum Ende der Seite geschafft!

Tolle Nachrichten! Der Flamingo verwendet Cookies. Wie bitte?!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen