Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Hamster Erich ist gestorben

Langezeit war er der Liebling der Deutschen und galt als der vorzeige Hamster überhaupt. Er war Poet, Kabarettist, Entertainer und für Viele einfach nur Erich der Hamster. Als Showmaster der Sendung „Mein neues Haustier“ kuschelte er sich sprichwörtlich in die Herzen des deutschen Publikums. Sein flauschiges Wesen und die unverkennbaren „Hamsterbacken“, die nach ihm benannt sind, verliehen ihm seine einzigartig humorvolle und sympathische Ausstrahlung.

Ein Hamster erobert die große Bühne

Besonders in der Nachkriegszeit war er für viele Menschen eine willkommene Ablenkung, um an einem Samstag Abend für kurze Zeit die Kriegserlebnisse und den harten Alltag zu vergessen. Für die meisten seiner Zuschauer personifizierte er die heile Welt, die doch im Krieg tausendfach zerbrochen war und auch später für die Allermeisten unerreichbar schien. Viele seiner Sprüche, wie „Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Hamster her“ oder „Advent, Advent mein Hamster rennt…weg!“ werden wohl unvergesslich bleiben. Nach einer erfolgreichen Zeit auf der Bühne der Abendshows widmete er sich später zunehmend dem Film. Hier übernahm er die Hauptrolle in Klassikern wie „Lass mich, ich kann das!“, „ein Hamster für alle Fälle“ oder „zwei Pausbacken für ein Halleluja“.

Die schweren Jahre für Erich

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere musste er jedoch aufgrund einer schweren Erkrankung das Showgeschäft lange Zeit ruhen lassen. Doch auch nach seiner Genesung konnte er keinen echten Anschluss mehr an seine frühere Popularität finden. Der Film und das ganze Showgeschäft hatte sich bereits weiterentwickelt und zwar ohne Erich der Hamster. Ein paar alte Freunde hielten ihm zunächst noch die Treue, wodurch er die ein oder andere Nebenrolle vermittelt bekam. Es wurde aber schnell klar, dass sein Humor und die einstige unverwechselbare Aura nicht mehr in den modernen Film passt. An seine Erfolge aus der Jugend konnte er nicht wieder anknüpfen.

Hamster Erich verabschiedet sich

Von Krankheit und Alter gezeichnet zog er sich aufgrund mangelnder Aufträge zuletzt vollständig aus dem Showbusiness zurück und widmete sich dem Privatleben. Hier verbrachte er seine alten Tage mit Frau Luisa und seinen drei Kindern. Einen letzten großen Auftritt hatte er noch im vergangenem Jahr in der Sendung „Deutschland deine Legenden“, bei dem er in der Kategorie „Humor“ für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Nun verkündete die kleine Marie in einer kurzen Botschaft an die Öffentlichkeit, dass Erich gestern Abend friedlich in seinem Hamsterrad eingeschlafen ist. Er wurde 2 Jahre alt.

 

Satire von Der Flamingo; Foto: Pixabay –

 

Auch interessant?

Vogelspinnen in Deutschland auf dem Vormarsch! Wie eklig ist das denn?

„Ja, ist denn heut schon Weihnachten?“ Franz Beckenbauer kommt aus dem Gefängnis frei.

Endlich! Nadel im Heuhaufen gefunden.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tolle Nachrichten: Du hast es bis zum Ende der Seite geschafft!

Tolle Nachrichten! Der Flamingo verwendet Cookies. Wie bitte?!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen